Typklasse

Die Typklasse wird in der Kfz-Versicherung für jedes Fahrzeug statistisch bestimmt und gilt als eines der Hauptkriterien zur Berechnung der Versicherungsprämie. Immerhin sind es rund 18.000 Fahrzeuge, die eingruppiert werden müssen. Entscheidend bei der Eingruppierung in der Kfz Haftpflichtversicherung, Teilkasko und Vollkasko ist die Schadenshöhe, die mit dem bestimmten Fahrzeugmodell verursacht werden. Deshalb müssen permanent aktuelle Unfallstatistiken herangezogen werden, um die Einstufungen in der Typklasse vornehmen zu können.

Derzeit gibt es 16 Typklassen in der Kfz-Haftpflicht: Die beste ist 10 und die schlechtese ist die Klasse 25. In der Vollkaskoversicherung gibt 25 verschiedene Klassen (10-34) und in der Teilkasko erfolgt die Einstufung in 24 verschiedene Typklassen (10-33).

Tipp: Mit unserem Versicherungsvergleich können Sie Versicherer finden, die speziell bei der Typklasse Ihres Fahrzeuges die wirklich günstigen Angebote machen:
» Günstige Kfz-Versicherung finden – egal welche Typklasse!

PS und kW spielen in der Typklasse keine Rolle

Früher wurde einfach die Leistung in kW oder PS eines Kraftfahrzeuges genommen und die Autos danach klassifiziert. Mehr Leistung (in kW oder PS) bedeutete damals ein höherer Versicherungsbeitrag.

Mit dieser pauschalisierten Regel gab man sich allerdings nicht zufrieden und führte die oben beschriebenen Typklassen ein. Damit will man eine gerechtere Kostenverteilung erreichen: Diejenigen Fahrer eines bestimmten Fahrzeugmodells, die wenige Unfälle verursachen, sollen mit günstigeren Beiträgen belohnt werden als Fahrzeughalter und Versicherungsnehmer mit PKWs, die den Versicherungen jährlich mehr Geld kosten. Wer einen Sportwagen mit hoher Leistung fährt muss ja nicht zwangsweise viele und teure Unfälle verursachen! So kann es auch heutzutage passieren, dass eine Großraumlimousine oder ein Sportwagen in der Typklasse besser eingestuft wird als ein Auto, was weniger kostet und weniger Leistung hat. Allein die Schadensbilanz der zurückliegenden drei Jahre ist entscheidend, in welche Typklasse ein bestimmtes Auto eingeordnet wird.

Jährliche Anpassungen der Typklasse

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ordnet jährlich alle Fahrzeuge neu ein. Dabei ändert sich meist bei ca. 80 % der Modelle nichts, bei 20 % kommt es zu Änderungen nach oben oder unten. Bei einer Umgruppierung kann es dann zu einem günstigeren, aber auch teureren Beitrag kommen. Wenn es teurer wird als in der Vergleichsberechnung mit der bisherigen Typklasse, haben Sie auch ein anwendbares Sonderkündigungsrecht.

Kaufen Sie das Auto, das Sie fahren wollen – egal welche Typklasse es hat!

Wie man das Blatt auch dreht oder wendet: An der Typklasse können Sie nichts ändern, es sei denn, Sie kaufen gerade ein neues oder gebrauchtes Auto. Doch auch hierbei ist die Typklasse nicht in Stein gemeißelt, da sie sich jährlich ändern kann.

Wir können Ihnen deshalb nur empfehlen: Kaufen Sie sich das Auto, das Sie fahren wollen und mit dem Sie sich wohl fühlen – auch wenn Sie dazu einen Kredit aufnehmen müssen! Wer auf Basis „Hauptsache die Typklasse ist günstig“ sein Auto kauft, wird irgendwann feststellen, dass es noch ganz andere Kosten in der Fahrzeugunterhaltung gibt. Es macht also wenig Sinn, ein Auto zu kaufen, was man eigentlich gar nicht haben will, nur um eine günstige Typklasse zu bekommen. Mit unserem Versicherungsvergleich können Sie sowieso sparen, egal welches Auto Sie fahren oder sich anschaffen wollen. Testen Sie jetzt unseren Vergleichsrechner und verschaffen Sie sich einen Marktüberblick günstiger Versicherer.
» Versicherungsvergleich starten und günstige Kfz-Versicherungsangebote erhalten!

Typklassenverzeichnis

Anhand der Schlüsselnummern können Sie im Typklassenverzeichnis online nachschauen, welche Typklasse Ihrem derzeitigen oder künftigen Auto zugewiesen wird. Die Schlüsselnummern (Herstellerschlüssel und Typschlüssel) finden Sie in der Fahrzeugzulassung (Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I und II).
» Zum Typklassenverzeichnis des GDV
» Hier können Sie eine günstige Versicherung für Ihr Fahrzeug im Vergleich finden


Autoversicherungen vergleichen