Kfz-Versicherung kündigen (Stichtagskündigung)

Die ordentliche Kündigung der Autoversicherung sieht wie folgt aus, dass Sie bis zum 30.11. des laufenden Kalenderjahres Ihre derzeitige Kfz-Versicherungen kündigen müssen. Dabei kündigen Sie die Kfz Haftpflichtversicherung, aber auch die Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung würden Sie im gleichen Moment kündigen, da diese Versicherungen an die Haftpflicht gekoppelt sind.

Wenn Ihr Schreiben der Kündigung bei Ihrer Kfz-Versicherung bis zum Stichtag des 30.11. vorliegt, läuft der Versicherungsvertrag bis zum 31.12. des aktuellen Jahres. Ab dem 01.01. des folgenden Jahres können Sie dann Ihr Auto woanders weiterversichern. Dieser Versicherungswechsel mit regulärer oder ordentlicher Kündigung ist also immer zum Jahreswechsel möglich.

Wenn auch Sie einmal nachrechnen wollen, wieviel Sie unter`m Strich bei einer günstigen Autoversicherung sparen können, dann vergleichen Sie einfach mal mit unserem Tarifrechner die Beiträge verschiedenster Kfz-Versicherer. Der Vergleich ist für Sie kostenlos und dauert nur wenige Minuten!
» Vergleichen Sie die Kfz-Versicherungstarife!

Kündigung der Kfz-Versicherung bei Stilllegung und Abmeldung

Insbesondere dann, wenn das Auto verkauft werden soll oder es nach einem Unfall mit Totalschaden nicht mehr fahrbereit ist, melden viele Ihr Kfz ab. Wenn Sie Ihr Auto verkaufen, dann denken Sie bitte auch an die sogenannten Veränderungsmitteilung. Ein Durchschlag geht dabei an die Zulassungsstelle und einer an die Kfz-Versicherung. Lassen Sie sich diese Änderungsmitteilung beim Verkauf des Autos einfach vom Käufer mit unterschreiben.

Wenn Sie Ihr Auto abmelden bzw. vorübergehend stilllegen wollen, dann endet natürlich mit der amtlichen Abmeldung oder Kfz-Stilllegung auch die Versicherung. Als genaue Zeit gilt 24 Uhr am Tag des Abmeldens oder Stilllegens. Auch hier sollte man zur Sicherheit der Versicherung mitteilen, dass man das Fahrzeug stillgelegt oder abgemeldet hat. Das erspart unnötigen Ärger für den Fall der Fälle.

Bei Fahrzeugwechsel die Autoversicherung kündigen

Wenn Sie Ihr Auto wechseln, sich also ein neues oder gebrauchtes Kfz kaufen und anmelden wollen, dann haben Sie freie Wahl bei der Kfz-Versicherung für Ihre neues Auto, wenn Sie den PKW erstmalig auf sich zulassen. Sie sind nicht mehr an die Versicherung gebunden, bei der Sie Ihr bisheriges Fahrzeug versichert hatten. Ihr altes Auto werden Sie sicherlich abmelden, stilllegen bzw. verkaufen. Damit kündigt sich praktisch auch der Versicherungsvertrag Ihrer Autoversicherung. Teilen Sie trotzdem Ihrem Versicherer mit, dass Sie Ihr Auto abgemeldet, stillgelegt bzw. verkauft haben.

Bei Neukauf sowie Umstieg auf ein anderes Fahrzeug empfehlen wir generell einen Versicherungsvergleich. Ein solchen Vergleich können Sie hier natürlich kostenlos durchführen.

Außerordentliches Kündigungsrecht

Da die Möglichkeiten beim außerordentlichen Kündigungsrecht nochmals recht umfangreich sind, widmen wir uns diesem Sonderkündigungsrecht auf einer gesonderten Seite.
» Sonderkündigungsrecht / außerordentliche Kündigung


Autoversicherungen vergleichen