Kfz verkaufen

Jeder Autobesitzer steht irgendwann vor der Frage wie und wo das alte Kfz verkauft werden soll. Viele denken erst darüber nach, die traditionelle Möglichkeit des Verkaufs an den Autohändler um die Ecke zu nutzen. Eine andere Möglichkeit bietet sich im Internet: Hier werden die Angebote zum Thema Kfz-Verkauf immer vielfältiger. Mittlerweile haben dies Händler so wie auch Privatpersonen als Verkaufsmöglichkeit für sich entdeckt. Wer als Privatperson sein Kfz verkaufen möchte sollte sich, um einen erfolgreichen und sicheren Verkauf durchzuführen, an einige simple aber wichtige Regeln halten.

Der erste Schritt ist sein altes Fahrzeug abzumelden. Der Käufer kann sich zum Transport des Fahrzeugs ein Nummernschild für die Transportfahrt besorgen und später das Auto ganz gewöhnlich anmelden. So hat man als Verkäufer die Probleme ausgeschlossen, die sich bei einem Unfall auf der Überführungsfahrt mit der eigenen Versicherung ergeben.

Der nächste Schritt ist eine wertmäßige Aufwertung des Fahrzeugs. Hierzu bietet sich als einfachste Möglichkeit ein Besuch bei einer normalen Waschanlage. Die äußere und innere Säuberung des Kfz lässt den Wert schon ein wenig steigen. Eine wahrscheinlich größere Wertsteigerung erhält man nach dem Besuch eines professionellen Autoaufbereiters. Ist das Kfz wieder gut in Schuss kann der nächste Schritt gemacht werden.

Das Inserat

Hierbei ist zu beachten so viele Informationen wie möglich über das Kfz preiszugeben. Die wichtigsten Daten sind: Fahrzeugmarke, Fahrzeugtyp, Baujahr, Motorisierung und die Kilometerlaufleistung. Versuchen Sie nicht alte Schäden zu verbergen. Solche mit Vorsatz vermiedenen Schäden können zu großen Problemen führen.

Das Bild

Nach der Informationszusammenstellung sollten Sie Bilder vom ihrem Kfz anfertigen. Achten Sie hierbei bitte auf gute Lichtverhältnisse und eine hinreichend gute Qualität der Bilder. Sind diese ersten Schritte erledigt, dann werden Sie bald die ersten Angebote haben.

Die potentiellen Käufer werden eine Probefahrt machen wollen. Lassen Sie sich vorher zur Sicherheit eine Kopie des Personalausweises geben und fahren Sie hier immer mit. Werden sich Käufer und Verkäufer über einen Kaufpreis einig kommt es mit der Bezahlung zum wichtigsten Schritt.

Die Bezahlung

Lassen Sie sich keine Schecks aushändigen. Die sicherste Möglichkeit ist die Einzahlung des Kaufpreises auf Ihr Konto. Dazu fahren Sie mit dem Käufer zur nächsten Bank. Dort soll der Käufer dann das Geld vor Ihren Augen auf Ihr Konto einzahlen. So vermeiden Sie, dass Ihr Kfz mit Falschgeld gekauft wird.

Bei Befolgung der genannten Schritte wird der Autoverkauf im Internet zu einer sicheren Angelegenheit. Für einige Menschen sind die erforderlichen Schritte zum erfolgreichen Kfz-Verkauf jedoch abschreckend. Für diese Fälle gibt es mittlerweile aber auch Dienstleistungen, die den Kfz-Verkauf professionell und für den Verkäufer kostenlos abwickeln.


Autoversicherungen vergleichen